Am Güterbahnhof in Hamburg-Bergedorf

123

Rundgang schließen

© 2012  GHP Kinderspiel 

© 2012  GHP Terrassen 

©  GHP Entwurfsplan 

Am Güterbahnhof in Hamburg-Bergedorf


An der Straße am Güterbahnhof entstand zwischen Mehrfamilienhäusern und Stadtvillen ein lang gestrecktes Parkgefüge, das zu einem verbindenden Quartierspark zwischen dem Bergedorfer Zentrum und der Parkanlage am Wehrdeich wurde.

Der Park am Güterbahnhof
Die Eingänge in den Park im Osten und Westen werden mit einem Baumhain aus Gleditschien (Gleditsia triacanthos „Sunburst“) betont. Das feinblättrige und gelbe Laub der Gleditschien bietet ein schützendes Dach in den Sommermonaten, ohne den schmalen Park zu beschweren und zu verdunkeln. Im Süden wird der Park begrenzt durch ein im Herbst rotblättriges Aronienband (Aronia melanocarpa) das zudem die nötige Distanz zu den Eingängen der Stadthäuser schafft. Nördlich säumt ein „blühendes Band“ den Park, das mit immergrünen Bodendeckern, Rosen und Frühlingsblühern bepflanzt wird. Die im Norden die Mietergärten begrenzende Ligusterhecke (Ligustrum vulgare „Atrovirens“) bietet dem schmückenden Band einen ruhigen Hintergrund. Den Weg durch den Park begleiten Rasenflächen, die mit den fast dauerblühenden Robinien (Robina pseudoacacia „Semperflorens“) aufgelockert werden. Gegliedert wird der Park durch kleine Plätze, auf denen Spielflächen für Kleinkinder gestaltet werden können. Sie dienen zudem als Verteilerpunkte für die fußläufige Erschließung der Stadtvillen.

Private Freiräume
Den Erdgeschoßwohnungen in den Zeilenbauten werden private Gartenräume zugeteilt. Sie erhalten eine Terrasse und eine Abgrenzung zum Park durch eine Ligusterhecke. Das „Blühende Band“ verstärkt zusätzlich die Distanz. Am westlichen Rand steht ein Ensemble von 3 Mehrfamilienhäusern, deren baulich-räumliche Organisation generiert Hofsituationen, welche durch ihre Gestaltung sowohl gemeinschaftliche, als auch private Nutzung zulassen.

Planung

GHP Landschaftsarchitekten
Nikolaus Gurr - Christian Schierstedt

Flachsland 27
22083 Hamburg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2007 - 2012

Größe
1,4 ha


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen