HardauPark Zürich

12345678

Rundgang schließen

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

©  realgrün Landschaftsarchitekten HardauPark Zürich 

HardauPark Zürich


Der Stadtpark Hardau ist ein Teil der im Rahmen des Schwerpunkts „Lebensqualität in allen Quartieren“ laufenden Aufwertung des Hardaugebietes. In einem breit abgestützten Planungsprozess wurde das Konzept „Schulhaus im Park“ festgelegt.

Die Parknutzung und die Schulnutzung sind dabei gleichberechtigt und gehen fliessend ineinander über. Der Stadtpark Hardau umfasst insgesamt 1,8 Hektaren. Eine erste Etappe wird zusammen mit dem Schulhaus erstellt, die zweite Etappe auf dem Gelände des heutigen Parkplatzes soll 2012 eröffnet werden. Die auf diesen Zeitpunkt aufzuhebenden Parkfelder werden durch öffentliche Abstellplätze in der Tiefgarage der Siedlung Hardau I ersetzt.
Eine Sequenz von Wiesen- und Asphaltabschnitten spannt sich zwischen den beiden von Südosten nach Nordwesten verlaufenden Haupterschließungswegen. Die Vegetationsstruktur unterstreicht zusätzlich die Sequenz des Parkgefüges: helle, goldenfarbene Lärchen werden den dunklen Asphaltflächen zugeordnet, zart belaubte, blühende Robinien begleiten die Wiesenflächen. Die Wegeschienen werden – zusätzlich zu den bereits vorhandenen Platanen – von Feldahorn - Baumreihen gesäumt.
Während der Spielbereich der Etappe 1 einzelne, große Holzdecks mit Sitzhöhe erhält, wird im Spielbereich der Etappe 2 ein schwebender Holzrahmen realisiert, der auf Sitzhöhe gelagert ist und zugleich Sitz- Spiel- und Belagselement ist. Der unmittelbar an das Schulhaus anschliessende Bereich des Parks dient dem Oberstufenhaus Albisrieder Platz als Schulhof.
Besondere Möblierungselemente geben der Schulhofzone zusätzliche Funktionalität: Bänke und Tisch-Bank-Kombinationen ermöglichen den Aufenthalt im Freien. Der Schulhofbereich erhält seine Grundausleuchtung vom Schulgebäude her. Die beiden Ost-West-Gehbahnen werden von je einer Reihe von Mastleuchten begleitet. Im zentralen Parkbereich unterstreichen Bodenstrahler die Topgraphie der Rasenkörper – die Mauerelemente setzen sich als angestrahlte Lichtvolumen gegenüber den dunklen Asphaltflächen ab.

Planung

realgrün Landschaftsarchitekten
klaus-d. neumann / wolf d. auch

mariahilfstr 6
81541 München


Projektinformationen

Projektzeitraum
2012

Größe
1,89 ha

Bausumme
7 Mio €

Auftraggeber • Bauherr
Grün Stadt Zürich

Adresse
Badenerstrasse 372
8004 Zürich


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen