Freianlagen FernUni Hagen

1234567891011

Rundgang schließen

© 2011  B.S.L. Lageplan 

© 2013  B.S.L. Höhenentwicklung Universitätsstraße 

© 2013  B.S.L. Innenhof 1 

© 2013  B.S.L. Datail Innenhof 

© 2013  B.S.L. Innenhof 1 von oben 

© 2013  B.S.L. Sitzbank 

© 2013  B.S.L. Innenhof 2 

© 2013  B.S.L. Treppendetail 

© 2013  B.S.L. Blick aus dem Foyer 

© 2013  B.S.L. Wasserwand aus dem 1. OG 

© 2013  B.S.L. Zwischen Mensa und Seminargebäude 

Freianlagen FernUni Hagen


Gemessen an der Zahl der Studierenden von über 75.000 ist die FernUni Hagen eine der größten Universitäten Deutschlands. Die stetig wachsende Anzahl von Studierenden machte eine Erweiterung der vorhandenen Gebäude erforderlich, die die assmann gruppe, Dortmund für den BLB Soest plante.

Mit der Gestaltung der Innenhöfe war für B.S.L. eine besondere Herausforderung verbunden:
Neben ihrer visuell-ästhetischen Bedeutung und ihrer Funktion als Aufenthaltsorte für Pausen handelt es sich bei den Innenhöfen im technischen Sinn um Regenrückhaltebecken! Bei Starkregen oder lang anhaltenden Regenereignissen müssen die Innenhöfe zwischen den Gebäuderiegel jeweils etwa 130 m³ Wasser speichern - ohne dass dies gestalterisch störend in Erscheinung tritt oder die Gefahr besteht, dass Wasser in die Gebäude fließt.

Die barrierefreie Gestaltung des Weißen Platzes gegenüber der Mensa und des repräsentativen Hofs mit Wasserwand hinter dem Foyer waren weitere Bestandteile der Gestaltungsaufgabe.

  

Zugänglichkeit, Öffnungszeiten & Informationen zur Anfahrt

Öffentlich zugänglich.

Planung

B.S.L. Landschaftsarchitekten
Klaus Schulze

Damm 3
59494 Soest


Projektinformationen

Projektzeitraum
2011 - 2012


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen