Wohnen am Pyramidenpark in Köln

Rundgang schließen

© 2006  Bermbach Verweilzone im Eingangsbereich 

Wohnen am Pyramidenpark in Köln Grün vor der Haustür


Am Rand des Pyramidenparks in Köln-Deutz entstand als Ergänzung einer bestehenden Siedlung ein 7-geschossiges Wohnhaus mit 37, vorwiegend für Senioren vorgesehenen Wohnungen. Freiflächen standen nur sehr begrenzt zur Verfügung. Planungsziel war die Abfolge von Freiräumen des öffentlichen (Pyramidenpark), halböffentlichen (Hauseingangsbereiche) und privaten Bereichs (Gärten der Parterre-Wohnungen) mit einander zu verzahnen. Neben den privaten Gärten der Parterrebewohner richtete sich das Hauptaugenmerk auf die, auf der Tiefgarage liegenden Hauseingangsbereiche. Den drei Eingängen werden jeweils kleine, höher liegende Plätze zugeordnet, die nun, trotz des Standorts auf der Tiefgarage, mit kleinkronigen Robinien besetzt werden können. Sie werden schnell zum Ausruhen und Verweilen oder dem Austausch von Neuigkeiten in Besitz genommen. Als Gestaltungselemente werden Materialien verwendet, die sich auch im direkt angrenzenden Eingangsbereich des Pyramidenparks finden: Zur Abgrenzung dienen mit Ruhrsandstein gefüllte Gabionen und geschnittene Hainbuchenhecken. Die Wege haben einen Belag aus hochwertigen, hellen Kunststeinplatten, die mit Basaltpflaster kontrastieren. Leitarten der Bepflanzung sind Rosen, Lavendel und lang blühende Stauden.

  

Zugänglichkeit, Öffnungszeiten & Informationen zur Anfahrt

Haupteingang: Deutz-Kalker-Straße 11

Öffentlicher Nahverkehr:
Stadtbahnlinien 1 und 9, Haltestelle: Deutz-Kalker-Bad / Fachhochschule

Planung

Gerd Bermbach

Alte Schule - Grunewald 17
51588 Nümbrecht


Projektinformationen

Projektzeitraum
2003 - 2005

Größe
1.650 m²

Auftraggeber • Bauherr
Erbbauverein Köln e. G.

Adresse
Deutz-Kalker-Straße 11
50679 Köln


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen