Altlantis - Der verlorene Garten

12345678910

Rundgang schließen

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Ruinen am Strand 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Eingang der Grotte 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Lichteinfall 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Im Inneren 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Zerrspiegel 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Reflexion 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Glänzende Wände 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Ausblick 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Die Insel 

© 2013  G. Paschburg | Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten Hügel 

Altlantis - Der verlorene Garten IGS Hamburg 2013


Atlantis ist wieder aufgetaucht. In der Welt der Kontinente auf der IGS 2013 in Hamburg diente der mythische Stadtstaat der griechischen Antike als Inspiration für einen Spielplatz mit besonderer Atmosphäre.

Vom Sandstrand, an dem die Überreste der antiken Bebauung verstreut liegen, führt ein Weg hinauf auf einen Aussichtspunkt, der von Säulenförmigen Zitterpappeln gerahmt ist. Das Spiel mit Licht und Reflexionen zeichnet diesen Spielplatz aus. Ein Grotte unter der Anhöhe ist geprägt von optischen Effekten, welche an die Schatzkammern Atlantis‘ erinnern.

Eine zu wörtliche Interpretation des Motivs wurde vermieden, so sind Ruinen und Grotte aus Betonrohren hergestellt, die durch das Brechen der Kanten einen fragilen Charakter erhalten. Durch mit reflektierenden und lichtbrechenden Materialien gefüllte Bullaugen fällt spannungsreiches Licht in das Tunnelsystem der Grotte.

Die Spielplatz Atlantis ist frei von Vorgaben, das Krabbeln durch die verschiedenen Rohre, die großzügige Sandfläche und verschiedene Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten bieten Anreize zur individuellen Aneignung durch Kinder von 3 bis 6 Jahren.

  

Zugänglichkeit, Öffnungszeiten & Informationen zur Anfahrt

via S3/31 (Haltestelle Wilhemsburg),
und diverse Buslinien

Planung

Dittloff + Paschburg Landschaftsarchitekten
Rainer Dittloff | Holger Paschburg

Bahrenfelder Straße 201 B
22765 Hamburg Ottensen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2013

Größe
90 m²

Auftraggeber • Bauherr
Internationale Gartenschau
Hamburg 2013 GmbH

Adresse

21109 Hamburg


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen