Landschaftspark Dieskau

12345

Rundgang schließen

© 2014  Därr | DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN Chinesisches Teehaus (Metallbildhauer Jörg Bochow) 

© 2013  Därr | DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN Kunstobjekt Osttor (Metallbildhauer Jörg Bochow) nördlich des sanierten Hoffmannteiches 

© 2013  Därr | DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN Blick über den Pleasureground 

© 2008  Därr | DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN Vater-Hoffmann-Urne 

© 2011  Därr | DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN Chinesische Brücke 

Landschaftspark Dieskau


Der Landschaftspark Dieskau wurde unter dem Kanzler der Universität Halle, Carl Christoph von Hoffmann, in den Jahren 1778 - 1784 angelegt. Er zählt mit zu den frühen Landschaftsgärten in Deutschland. Der in Wörlitz beschäftigte junge Gärtner Johann Georg Gottlieb Schoch betreute die Gestaltung der Parkanlage in Dieskau. Der Park gehört mit zum Landesprojekt „Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt“.
Die Parkanlage hat eine Größe von 64 ha und besitzt Denkmal- und Naturschutzstatus.
Das im Jahr 2000 erstellte Denkmalpflegerische Gesamtnutzungskonzept bildet die Grundlage für die seit 2002 stattfindenden Sanierungsarbeiten. Innerhalb der erfolgten Sanierungen wurden Parkräume und Sichtachsen geöffnet sowie Wegebauarbeiten, Gewässersanierung, Brückenbau und Gehölzpflanzungen durchgeführt, um den ursprünglichen Charakter des Parks wieder sichtbar zu machen. Neue und wiederhergestellte historische Denkmale komplettieren die Anlage. 2014 erfolgte die Fertigstellung des Chinesischen Teehauses. Die 2010 auf historischem Fundament errichtete Feldsteingrotte mit Aussichtsplattform wurde durch die Kubatur des Teehauses, als räumliche Erinnerung an die Silhouette des historischen Gebäudes, in Stahlskelettbauweise ergänzt. Es ist ein begehbares Kunstwerk des Metallbildhauers Jörg Bochow. Raumerlebnis und Blickbeziehung von der Orangerie/Schlossplatz zum Chinesischen Teehaus sind über den Pleasureground wieder erlebbar.

 


Garten des Monats • Jahrgang 2014

September 2014

  

Zugänglichkeit, Öffnungszeiten & Informationen zur Anfahrt

- ganzjährig geöffnet
- Parkbesichtigung ohne Eintritt

Planung

DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

Ernst-Grube-Straße 01
06120 Halle (Saale)


Projektinformationen

Größe
18.520 m²

Bausumme
474.000 €

Auftraggeber • Bauherr
Denkmalpflegerisches Gesamtnutzungskonzept und Objektplanung:
Gemeinde Kabelsketal
Herr Salomon | Frau Sölle
06184 Kabelsketal, Lange Straße 18

Bauherr Objektplanung:
Förderverein Park Dieskau e.V.
Herr Dr. Friesecke
06184 Kabelsketal, Benndorfer Straße 4

Adresse
Schlossplatz
06184 Kabelsketal, OT Dieskau


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen