Faberstraße Salzburg

123456

Rundgang schließen

© 2013  Harry Dobrzanski Faberstraße 

© 2013  Harry Dobrzanski Faberstraße 

© 2013  Harry Dobrzanski Sitzelemente als Pflanztröge 

© 2013  Harry Dobrzanski Detail, Pflaster 

© 2011  Harry Dobrzanski Modelle zu Variaten 

© 2011  Harry Dobrzanski Perspektive 

Faberstraße Salzburg


Aufbauend auf eine Vorstudie zum Andräviertel ist ein Abschnitt in der Länge eines Stadtblockes in der Faberstraße/Salzburg zu einer verkehrsberuhigten Wohnstraße umgestaltet worden.

Die zurückhaltende Gestaltung erlaubt eine Vielzahl an Nutzungen und integriert so zum Beispiel die Nutzung des Abschnitts der Faberstraße als Wochenmarkt. Zu einer Platzfolge aufgelockert und mit einer zonierten Durchfahrt versehen wird die Faberstraße zu einem verkehrsberuhigtem Bereich. Die Straße ist in verschiedene, barrierefreie Bereiche gegliedert, die durch den Einsatz verschiedener Beläge erkennbar werden; lange Pflaster/ Plattenteppiche markieren die ruhigeren Zonen. Das klassische Straßenprofil wird so aufgebrochen und trotz hohem Asphaltanteil ein Platzcharakter erzeugt. Die bestehende Baumkulisse wurde erweitert, sowie die Bauminseln als selbstbewußt ausgeführte erhöhte Sockel zum Sitzen und Benutzen umgebaut .

zusammen mit IBB (Ingenieurbüro Bauregger ZT GmbH, Salzburg (Ausschreibung, Bauleitung)

Planung

die grille

Eichthalstraße 11
82377 Penzberg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2011 - 2013

Auftraggeber • Bauherr
Magistrat der Stadt Salzburg
Stadtplanungsamt,
Straßen- und Brückenamt

Adresse
Faberstraße
5020 Salzburg


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen

63.stratoserver.net/sites/analytics/piwik.php?idsite=3" style="border:0" alt="" />