Zweifeldsporthalle Borsdorf

12

Rundgang schließen

©  BK Satzung Sporthalle Borsdorf 

©  BK Lage im Plangebiet 

Zweifeldsporthalle Borsdorf


Bebauungsplan (BP) Zweifeldsporthalle Borsdorf gem. Leistungsbild § 19 HOAI (2013)

Die Gemeinde Borsdorf beabsichtigt im Bereich der ehemaligen Güterladestraße eine neue Zweifeld-Sporthalle zu errichten. Mit der Errichtung der Mehrzweckhalle sollen neben der Absicherung eines qualitativ hochwertigen Schulsportes in der Gemeinde Borsdorf auch die Rahmenbedingungen für die in Borsdorf ansässigen Sportvereine verbessert werden.

Das Plangebiet mit einer Gesamtfläche von etwa 10.960 m² befindet sich südlich der Bahnstrecke der Gemeinde Borsdorf. Das Bahngelände liegt momentan brach. Durch die vorgesehene Planung soll durch Revitalisierung der Flächen dem Areal eine attraktive Folgenutzung zugeführt werden. Um die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Etablierung des Areals als Standort für den Schul-, Kita- und Vereinssport sowie kulturelle und sonstige Veranstaltungen zu schaffen, soll der Geltungsbereich als Fläche für Sport- und Spielanlagen entwickelt werden. Das zentral gelegene Gelände der geplanten Sport- und Mehrzweckhalle in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Borsdorf ermöglicht eine Bündelung von Gemeinbedarfsnutzungen in Verknüpfung mit dem naheliegenden Schulstandort.

Zusammenfassend sollen mit dem vorliegenden Bebauungsplan insbesondere folgende Planungsziele erreicht werden:
- bauplanungsrechtliche Absicherung der geplanten Sport- und Mehrzweckhalle für den Schul-, Kita-, Vereins-,
Behinderten- und Freizeitsport sowie kulturelle und sonstige Veranstaltungen,
- Erweiterung des Platzangebotes des Bibliotheksstandortes des Freien Gymnasiums Borsdorf durch
Auslagerung des Schulsports,
- Sicherung der Daseinsvorsorge durch zur Verfügung Stellung von öffentlich nutzbaren Sportanlagen,
- effiziente Auslastung vorhandener medien- und verkehrstechnischer Erschließung,
- Verbesserung der Straßenanbindung des Borsdorfer Südteiles an das klassifizierte Straßennetz durch
öffentliche Widmung und Instandsetzung der Güterladestraße
- Schaffung von straßenbegleitenden P+R-Flächen
- Wiedernutzbarmachung einer brachliegenden Fläche,
- Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung und
- Einbindung des Vorhabens in die umgebende Bebauung.

Planung

Büro Knoblich Landschaftsarchitekten BDLA/IFLA
Dipl.-Ing. Bernd Knoblich

Zur Mulde 25
04838 Zschepplin


Projektinformationen

Projektzeitraum
02/2014 - 04/2015

Auftraggeber • Bauherr
Gemeinde Borsdorf


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen